Kostenlose Hotline: 0800-7889000 | kontakt@sprachschule-aktiv.de
bclose
Wahnsinn - Definition und Erklärung
Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedInShare on VKPin on PinterestPrint this pageEmail this to someone

Wahnsinn – Definition und Bedeutung – Das ist der Wahnsinn!

Ein Wort mit tausend Funktionen für die gesprochene Sprache. Wenn ich große Emotionen spüre, sage ich nur „Wahnsinn!“, das Erdbeereis hier ist „wahnsinnig lecker“ und zu viel Verkehr auf den Straßen kann den besten Autofahrer „in den Wahnsinn treiben“. Klingt nach einem nützlichen Wort – wir wollen sehen, was man damit alles machen kann!
Der Wahnsinn bezeichnet eigentlich eine psychische Störung, eine Halluzination oder, medizinisch gesprochen, eine „Psychose“. In der Umgangssprache hat das Wort aber mehrere Bedeutungen und entspricht dem englischen „madness, craziness“.

„Wahnsinn“ Was Wahnsinn ausdrücken kann

Es kann zum Beispiel Bewunderung ausdrücken: “Wahnsinn! Du kannst so gut Klavier spielen!“
Auch andere positive Gefühle, zum Beispiel bei großer Überraschung: „Schatz! Wir haben im Lotto gewonnen! Das ist der Wahnsinn!“
Oder auch negative Gefühle, wie Betroffenheit: „Hast du von dem Erdbeben in den Nachrichten gehört? Wahnsinn! Die Menschen brauchen dringend Hilfe.“

„Wahnsinnig“ als Adverb oder Adjektiv

Als Adverb oder Adjektiv kann es eine Aussage emotional verstärken:
„Er kann wirklich /echt / total gut Klavier spielen.“  „Er kann wahnsinnig gut Klavier spielen.“
„Unsere Freunde haben wahnsinniges Glück! Sie haben im Lotto gewonnen!“
„In den Nachrichten sprechen sie von einem wahnsinnig starken Erdbeben.“
„Freut mich wahnsinnig, dich endlich persönlich kennenzulernen.“

„Das macht mich wahnsinnig!“

Wenn mich etwas wahnsinnig macht, ist das negativ.
Wenn ich zum Beispiel wegen des Verkehrs 2 Stunden brauche, um mit dem Auto durch die Stadt zu fahren. Dann rufe ich am Lenkrad: „Diese vielen Autos machen mich wahnsinnig!“ Oder auch: „Diese vielen Autos treiben mich in den Wahnsinn!“

Der helle Wahnsinn

Wem der Wahnsinn noch nicht stark genug ist, der benutzt noch ein zusätzliches Adjektiv.
„Diese Party ist großartig und verrückt!“  „Diese Party ist der helle / absolute / pure Wahnsinn!!“
Seht ihr nun, wie wahnsinnig nützlich dieses Wort ist?
Aber Achtung: da diese Sätze sehr emotional und stark sind, zählt „Wahnsinn!“ und „wahnsinnig“ natürlich zur Umgangssprache.
In offiziellen E-Mails oder im Gespräch mit dem Chef sollte man lieber andere Wörter verwenden, wie: „Das ist beeindruckend, erschreckend, ärgerlich.“

Weitere Blog-Beiträge und Deutschkurse