Kostenlose Hotline: 0800-7889000 | kontakt@sprachschule-aktiv.de
bclose

Als ausländischer Student oder Deutschlerner in Deutschland ein Konto eröffnen

Es ist sinnvoll, möglichst schnell nach Ihrer Einreise in Deutschland ein Giro-Konto zu eröffnen. Ausländische Studenten und Deutschlerner brauchen so ein Konto, um gegebenenfalls monatlich Geld von ihrem Sperrkonto zu überweisen. Auch Kosten für eine Unterkunft wie ein WG-Zimmer werden vom Bankkonto transferiert. Gebühren für den Handyvertrag werden ebenso nicht bar bezahlt.

Anfrage und Kontakt

Welche Möglichkeiten bietet ein Konto ausländischen Studenten und Deutschlernern in Deutschland?

1. Dauerauftrag: Sie können Ihre Bank anweisen, in regelmäßigen Abständen einen bestimmten Geldbetrag zu überweisen. Dies ist besonders praktisch, um die Miete zu begleichen. So müssen Sie nicht jeden Monat eine Überweisung veranlassen.

2. Lastschriftverfahren: Dies bedeutet, dass Sie einer anderen Person schriftlich die Erlaubnis erteilen, Geld von Ihrem Konto abzubuchen. Dies macht Sinn, wenn beispielsweise Ihre monatliche Rechnung für Ihr Handy oder Ihren Internetzugang nicht immer gleich ist. Auch hier sparen Sie Zeit für lästige Überweisungen.

3. Onlinebanking: Haben Sie als ausländischer Student oder Deutschlerner in Deutschland ein Konto eröffnet, bieten die meisten Kreditinstitute die Möglichkeit des Onlinebankings. Dadurch können Sie auch eigenständig Geld transferieren und jederzeit online Ihren Kontoauszug einsehen.

4. EC-Karte: Mit dieser Karte können Sie von Automaten Geld abheben und bei sehr vielen Geschäften wie Supermärkten oder auch in unserer Sprachschule Aktiv in München bezahlen.

Als ausländische Student in Deutschland ein Konto eröffnen

Worauf sollten ausländische Studenten und Deutschlerner in Deutschland bei der Konto-Eröffnung achten?

Am wichtigsten sind natürlich die Kontoführungsgebühren, die möglichst gering sein sollten. Für Studenten bieten einige Banken sogar ein gratis Konto an. Zudem ist es von Vorteil, wenn die nächste Filiale für Sie möglichst schnell erreichbar ist. Achten Sie auch darauf, ob die Bank einen Dispokredit einräumt. Das ist eine festgelegte Summe, in deren Höhe Sie das Konto auch mal überziehen dürfen, falls es am Monatsende einmal knapp wird. Letztendlich ist es für Sie als ausländischer Student oder als Deutschlerner in Deutschland wichtig, dass das Kreditinstitut möglichst international aufgestellt ist. Die Deutsche Bank ist in vielen Ländern vertreten. Das macht die Kommunikation sowie Überweisungen ins Ausland einfacher.

Preise und Kosten für Deutschkurse in Deutschland

Weitere interessante Informationen und Wissenswertes finden Sie auch auf unseren Seiten:

1. Deutschkurse – Informationen zu Deutschland

2. Sperrkonto in Deutschland für ausländische Studenten