Kostenlose Hotline: 0800-7889000 | kontakt@sprachschule-aktiv.de
bclose

Studieren in Deutschland als Ausländer – Studium in Deutschland – Zulassungsvoraussetzungen, Informationen

Wenn Sie sich an einer deutschen Universität bewerben wollen, benötigen Sie neben ausreichenden Kenntnissen der deutschen Sprache nachfolgende Unterlagen. Füllen Sie sämtliche Dokumente bitte sorgfältig aus, denn ansonsten kann es sein, dass ihre Zulassung abgelehnt wird oder Sie wichtige Fristen versäumen.

Studieren in Deutschland

Studium in Deutschland – Informationen, Kosten und Voraussetzungen

Anfrage und Kontakt

Möchten Sie in Deutschland studieren? Das sollten Sie unbedingt wissen! Informationen zum Studium in Deutschland:

Das Antragsformular ausfüllen

Achten Sie beim Ausfüllen des Antragsformulars, dass die Daten mit Ihren sonstigen Unterlagen übereinstimmen. In den meisten Fällen läuft die Anmeldung elektronisch ab. Sie müssen sich auf der Internetseite der Universität einloggen. Sie erhalten eine Antragsteller-ID. Sämtliche Unterlagen müssen digital vorliegen, so dass sie diese einfach mit ein paar Klicks hochladen können. Benötigt wird auch noch Ihre Unterschrift, die Sie der Universität ebenfalls übermitteln.

Preise und Kosten für Deutschkurse in Deutschland

Studieren in Deutschland – Beleg der Hochschulreife

Wenn Sie einen Abschluss besitzen, der in Deutschland der allgemeinen Hochschulreife gleichgestellt ist, dann stellt die Anmeldung kein Problem dar und Sie erhalten die Hochschulzugangsberechtigung (HZB) von der jeweiligen Hochschule. Anders sieht es aus, wenn der Abschluss nicht anerkannt ist. In diesem Fall müssen Sie sich im Grundkurs des Studienkollegs anmelden und sich auf eine „Feststellungsprüfung“ vorbereiten. Nachdem Sie den Kurs erfolgreich bestanden haben, bekommen Sie eine Berechtigung, an der Hochschule zu studieren. Wenn Sie sich für diese Kurse bewerben, müssen Sie wissen, welches Fach Sie studieren wollen. Die Kurse beziehen sich jeweils auf ein Studienfach. Sie dauern meist zwei Semester und sind in der Regel kostenlos. Diese Kurse werden nur von Institute oder Universitäten angeboten, an denen Sie auch die Prüfung ablegen können. Eine wichtige Voraussetzung für die Kurse ist natürlich eine ausreichende Beherrschung der deutschen Sprache. Es wird mindestens das Niveau B2 verlangt.

Nachweis über akademische Prüfungen

Reichen Sie sämtliche Unterlagen ein, die Ihren bisherigen akademischen Werdegang dokumentieren. Die Dokumente müssen von einem Anerkannten übersetzt werden, außerdem ist eine Beglaubigung durch ein Amt notwendig.

Folgende Zertifikate sind für den Beginn oder die Fortsetzung des Studiums notwendig. Welche Dokumente Sie genau benötigen, hängt davon ab, welchen Abschluss Sie anstreben und welche  Zulassungsvoraussetzungen notwendig sind:

–              Nachweis der Hochschulreife

–              Zeugnisse über besuchte Kurse und andere akademische Zeugnisse, manchmal wird auch ein Leistungsüberblick verlangt

–              Ein Abschlusszeugnis mit einem Nachweis der erreichten Durchschnittsnote

–              Falls notwendig Nachweis Diplomzeugnis oder Nachweis des erreichten Bachelor- oder Mastergrades.

–              Diplomanhang

–              Nachweis von Ausbildungen und Fortbildungen des Antragstellers. Dazu gehören zum Beispiel Zeugnisse einer abgeschlossenen Berufsausbildung, Fortbildungen außerhalb des Lehrplans und ähnliche Dokumente.

–              Falls Sie freiwillige Tätigkeiten durchgeführt haben oder Arbeitserfahrung haben, können Sie das auch bei der Bewerbung einreichen. Je nach gewählter Fachrichtung kann das sinnvoll sein und Ihnen eventuell ein Praktikum ersparen.

Für alle Fragen hinsichtlich der Zulassung wenden Sie sich am besten an das Akademische Auslandsamt / International Office der jeweiligen Universität.

Vorausgesetzte Deutschkenntnisse für ein Studium in Deutschland

Ein Großteil der universitären Fächer werden auf Deutsch gelehrt. Aus diesem Grund verlangen Universitäten einen Sprachnachweis auf dem Niveau B2/C1 nach dem Europäischen Referenzrahmen für Sprachen. Im Vordergrund stehen hierbei die Sprachprüfungen Test Deutsch als Fremdsprache (TestDaF) und die Deutsche Sprachprüfung für den Hochschulzugang ausländischer Studienbewerber (DSH). Die Anforderungen sind jedoch nicht nur bei den Universitäten unterschiedlich, sondern variieren auch bei den jeweiligen Instituten. Fragen Sie am besten neben dem Auslands Amt der Hochschule auch bei dem Institut nach, an dem Sie in Deutschland studieren möchten.

Zur Selbsteinschätzung Ihrer Deutsch-Sprachkenntnisse eignet sich der TestDaF-Vorbereitungstest. Auch auf Sprachnachweis-Portal erhalten Sie Informationen zu den geforderten Sprachkenntnissen der verschiedenen Hochschulen.

Einschreibung an Universitäten in Deutschland

Haben Sie die Zulassung für eine Hochschule erhalten, müssen Sie sich im Anschluss immatrikulieren. Um dies zu tun, steht Ihnen nur ein Zeitraum von wenigen Tagen zur Verfügung. Informieren Sie sich rechtzeitig, an welchen Tagen die Immatrikulation oder anders genannt – die Einschreibung an der Universität – stattfindet. Diesen Prozess müssen Sie zu jedem neuen Semesterbeginn durchlaufen. Für die folgenden Semester nennt sich das Verfahren Rückmeldung.

Folgende Dokumente sollten Sie unbedingt vorlegen:

  1. das Zulassungsschreiben der Hochschule
  2. die anerkannte Zugangsberechtigung für eine Universität
  3. einen Nachweis Ihrer Krankenversicherung in Deutschland
  4. mindestens 2 Passfotos
  5. Belege für den geforderten Sprachnachweis
  6. einen gültigen Pass

Wenn Sie alle Unterlagen eingereicht haben, bestätigt die Hochschule Ihre Immatrikulation mit einem Einschreibungszertifikat, welches als vorläufiger Studentenausweis gilt.

Zudem wird Ihnen per Mail ein elektronischer Zahlschein geschickt. Damit können Sie Ihre Semestergebühren bezahlen. Auch erhalten Sie die Zugangsdaten für ein elektronisches Konto mit Ihrer Matrikelnummer. Mit Hilfe dieses Kontos haben Sie die Möglichkeit, sich online für Vorlesungen und Prüfungen anzumelden. Von diesem Account aus können Sie außerdem auf zahlreiche Universitätsdienstleistungen, Netzwerke und elektronische Bibliotheken zugreifen. Nachdem Sie die Semestergebühren überwiesen haben, sendet die Hochschule Ihnen postalisch den Studentenausweis zu.

Studieren in Deutschland – Kosten und Gebühren

Um in Deutschland zu studieren, fallen verschieden Kosten an. Zwar sind die Studiengebühren im internationalen Vergleich relativ gering, doch ist es wichtig, vorab die Details zu kennen, um einen sinnvollen Budget-Plan erstellen zu können.

Seit dem Jahr 2014 wurde das kostenfreie Studieren in allen Bundesländern an staatlichen Hochschulen wieder eingeführt. Ausgenommen sind in manchen Bundesländern Langzeitstudenten oder Studierende im Zweitstudium mit circa 500 Euro pro Semester und private Hochschulen. Was allerdings an allen deutschen Universitäten anfällt, ist der Semesterbeitrag. Dieser beträgt zwischen 25 und 150 Euro pro Semester.

Bei der monatlichen Budgetplanung sollten Sie nicht die Lebenshaltungskosten wie Miete, Nahrung und Kleidung sowie die Kosten für die Krankenversicherung außer Acht lassen. Spezielle Tipps für eine günstige Krankenversicherung, Unterkunft und wie man beim Essen und Trinken sparen kann, finden Sie ebenfalls auf dieser Webseite.

Bitte beachten Sie zum Thema Kosten auch unseren Link „Warum brauchen Deutsch-Lerner ein Sperrkonto?“ auf diesem Portal. Hier finden Sie alles Wissenswerte zum Sperrkonto als Finanzierungsnachweis. 

Studieren in Deutschland mit Stipendium

Am einfachsten lässt sich ein Studium in Deutschland durch ein Stipendium finanzieren. Für Studierende gibt es dazu verschiedene Programme und Förderorganisationen. Unter dem Link Deutschen Akademischen Austausch Diensts (DAAD) erhalten Sie alle Informationen sowie die gewünschten Voraussetzungen.

Liste mit Universitäten in Deutschland

Um Sie bei dem Ziel zu unterstützen, in Deutschland zu studieren und die passende Hochschule zu finden, haben wir für Sie eine Liste mit verschiedenen Universitäten erstellt und nach Bundesländern sortiert:

Studieren in Deutschland: Hochschulen in Baden-Württemberg

Studieren in Deutschland: Universitäten in Bayern

Studieren in Deutschland im Bundesland Brandenburg

Studieren in Deutschland: Hochschulen in Berlin

Studieren in Deutschland: Universitäten in Hamburg

Studieren im Bundesland Hessen in Deutschland

Studium in Deutschland: Hochschulen in Niedersachsen und Bremen

Studieren in Deutschland: Hochschulen in Nordrhein-Westfalen

Studieren in Deutschland: Universitäten in Rheinland-Pfalz

Studieren in Deutschland: Hochschulen im Saarland

Studieren in Deutschland: Universitäten in Sachsen

Studieren in Deutschland: Hochschulen in Sachsen-Anhalt

Studieren in Deutschland: Universitäten in Schleswig-Holstein

Studieren in Deutschland: Hochschulen in Thüringen

Haben Sie Fragen zum Studium in Deutschland? Unsere Sprachschule hilft gerne!

Haben Sie spezielle Fragen? Die Sprachschule Aktiv hilft Ihnen gerne. Kostenlose Hotline: 0800-7889000 oder per E-Mail: kontakt@sprachschule-aktiv.de